Einführung In Die Kahuna Tradition Hawai’is

HUNA - die Geheimwissenschaft der Kahunas

Wer ist ein Kahuna? Ein Kahuna fungiert als eine menschliche Brücke zwischen den nicht-manifesten, spirituellen Ebenen und ihren Gesetzen und der materiellen Welt. Ein Kahuna ist demnach ein Vermittler oder eine Vermittlerin. Sie hat jenen inneren Frieden erreicht, um das Geheim­wissen und die Natur zu bewahren und die ihr zur Verfügung stehenden Weisheiten zur Unterstützung der Menschen einzusetzen.

In der Kultur Hawai’is werden betont: die Wichtigkeit der Familie (’Ohana) und der Respekt vor älteren Mitgliedern der Gemeinschaft (Kupuna), regelmäßige Konfliktklärung in den Familien (Ho’oponopono), die Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Ebenen von persönlichen und sozialen Schwierigkeiten (Mahiki), uneingeschränkte Vergebung (Mihi) und wechselseitige Freiheiten (Kala).

Die Kahunas in Hawai’i sind ein grundlegender Bestandteil des alltäglichen Lebens. Sie wirken als Richter, Mediziner, Tempelvorsteher und Kanubauer. Sie arbeiten in der Landwirtschaft, stellen Skulpturen und Tikis her, beschäftigen sich mit Tanz, Gesängen, Symbolen, mentalen Heilungsmethoden, Kräuterbehandlungen, Vorhersagen und Weissagen.

Themenschwerpunkte

  • Theorien und Konzepte
    • Kumulipo: Die Schöpfungsgeschichte und Energien
  • Energie
    • Lebensenergie und Vitalkraft (Mana)
    • Bewusstseinsenergie und Bewusstheit (ManaMana)
    • Spirituelle Energie (Manaloa)
    • Energieverbindungen, Einfluss: Aka
    • Erzeugen von Symbolen
  • Energieformen
    • Die drei Aspekte des Selbst‘: Unihipili, Uhane, Aumakua
    • Unterbewusstsein, Bewusstsein, Höheres Bewusstsein
    • Die damit verbundenen Götter:
      Ku (Unihipili), Lono (Uhane), Kane (Aumakua)
    • Physischer, emotionaler, mentaler, spiritueller Körper
    • Die fünf Elemente: Erde, Wasser, Feuer, Luft, I’O
    •  
  • Methoden und Rituale
    • Loslösung und Integration: Der I’O Prozess:
    • Gesänge, Klänge, Töne, Chants
    • Hula, Tänze, Körperbewegungen
    • Atmung und das Erzeugen von Energien
    • Symbole als gerichtete Energie
    • Klären, reinigen und empfangen
    • Be-reinigen und Vergebungsrituale: Ho‘oponopono
    • Träume und Traumreisen, luzides Träumen
    • Moe Uhane: Der Traum des wandernden Geistes
    • LomiLomi ; Körperarbeit, Massage
    • La’au Lapa’au: Heilung mit Kräutern
    • Heilung mit Energie und den Elementen
    • Hakalau und Hiolani: Wahrnehmungserweiterungen
    • Gehende und sitzende Meditationstechniken
    • Gedankenformen und Transformation spezifischer Energien
  • Einstellung
    • Aloha, Einstellung in Liebe, Wohlwollen, Respekt

Termin & Kosten

Seminarzeiten Hawai’is: 18.10.2021 bis 22.10.2021
Seminarleitung: Johann W. Kluczny (Ho’omanaloa Alaka’i)
Seminarkosten: EUR 400,- plus MwSt (Ermäßigung möglich)
Veranstaltungsort: Salobrena Andalusien

Anerkennung & Zertifizierung

Alle Ausbildungen und Weiterbildungen können über das Kompetenz-Netzwerk: Competencesystems (CSI), International dem deutschen Verband für NLP und der Steinbeiß-Universität anerkannt und zertifiziert werden. Darüber hinaus kann bei der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen der Bildungsurlaub beantragt werden.